WIR BRAUCHEN DAS GRASLAND

Grasland bedeckt über 40 Prozent der Landfläche der Erde. Das sind rund 70 Prozent der Flächen, welche die FAO[1] der Landwirtschaft zuordnet. In Europa bedeckt das Grasland nur mehr ein Viertel der gesamten Landfläche. Die Böden des weltweiten Graslandes speichern ein Drittel des globalen Kohlenstoffs in der unterirdischen Wurzelmasse[2].

 

Kohlenstoff ist ein Baustoff des Lebens. Je mehr Biomasse, also Wurzeln und Bodenlebewesen, sich im Boden befinden, die irgendwann zu Humus umgewandelt werden, desto mehr Kohlenstoff kann dort gebunden werden.

 

> Höchste Energieeffizienz

 

___________________________________________________________

[1] Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen
[2] Vgl. Anita Idel, Die Kuh ist kein Klimakiller, S38

Bio Austria Biowiesenmilch
Bio Austria Biowiesenmilch - Achtsam leben